BIV

Fachinnung für Kälte-Klimatechnik für den Reg.-Bez. Arnsberg auf der Ausbildungsmesse EN

Aktiv gegen den Nachwuchsmangel

Eine der größten Ausbildungsmessen in der Bundesrepublik findet jedes Jahr im September in Ennepetal (Ennepe-Ruhr-Kreis / NRW) statt. Und bereits zum vierten Mal war auch die Fachinnung für Kälte-Klimatechnik für den Reg.-Bez. Arnsberg dabei.

Mit Unterstützung der Nachwuchskampagne des BIV (der-coolste-Job-der-Welt.de) und dem Kältefahrrad, das wieder von der Fa. Schrezenmaier aus Schwerte zur Verfügung gestellt wurde, konnte die Innung den Beruf des/der Mechatronikers/in für Kältetechnik einem breiten Publikum vorstellen. Wieder einmal zeigte sich dabei, dass dieser interessante und zukunftsreichere Beruf bei den meisten Besuchern völlig unbekannt war. Wenn man die jungen Leute jedoch einmal angesprochen hat und unseren Beruf mit seinen vielfältigen Möglichkeiten dargestellt hatte, stieß man doch auf großes Interesse.

Insgesamt kamen über 6000 Besucher, vorwiegend Schulklassen der Jahrgangstufe 9 mit den Klassenlehrern, später auch einzelne Jugendliche mit ihren  Eltern, sowie zahlreiche  Flüchtlinge auf der Suche nach einer Ausbildung oder Arbeitsstelle. Seit 2009 konnten die Veranstalter bereits über 50.000 Besucher auf dieser Messe zählen.

Neben dem Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck und dem Schirmherrn, Landrat Olaf Schade war auch weitere Prominenz bei einem Rundgang in der Lage sich ein Bild über die Ausbildungssituation zu machen.

www.ausbildungsmesse-en.de

 

 

Know-how aus Springe international nachgefragt

Dozent Gavin Sands informiert die Delegation aus Indonesien in der NKF Springe über die Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik.
Dozent Gavin Sands informiert die Delegation aus Indonesien in der NKF Springe über die Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik.

Indonesische Delegation besucht die Norddeutsche Kälte-Fachschule

Um vertiefte Einblicke in die Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik zu bekommen, besuchte eine 13-köpfige Delegation aus Indonesien kürzlich die Norddeutsche Kälte-Fachschule in Springe auf einer Studienreise im Rahmen des Kooperationsprojekts „Green Chillers NAMA Indonesien“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) mit Indonesien. Im Mittelpunkt des von Schulleiter Kai-Uwe Prüß und Dozent Gavin Sands zusammengestellten Programms stand die Informationsvermittlung zu Methodik, Ausbildungsmaterialien und Ausstattung von Ausbildungswerkstätten. Auch Fragen zu erforderlichen Qualifikationen für Ausbilder oder zum Vorwissen von Auszubildenden wurden erörtert. Ein weiterer wichtiger Themenkomplex waren natürliche Kältemittel und wie sich mit diesen die Anforderungen der ChemKlimachutzV sowie an die Energieeffizienz erfüllen lassen.

Initiator des Erfahrungstransfers ist die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, die mit ihrem Programm Proklima einen integrierten Ozon- und Klimaschutz im Auftrag der Bundesregierung fördert. Seit 20 Jahren unterstützt Proklima Entwicklungs- und Schwellenländer bei diesen Fragen. Im Mittelpunkt steht dabei die Förderung energieeffizienter Technologien, die auf der Nutzung natürlicher Kälte- und Treibmittel basieren.

Den internationalen Erfahrungsaustausch fördert die NKF Springe auch auf anderen Wegen – getreu dem eigenen Motto „Mit Know-how in den Berufsalltag“. So gab es im Jahr 2016 einen Lehrgang mit Teilnehmern aus Weißrussland, Tadschikistan, Usbekistan und der Ukraine. Weitere Kooperation mit der GIZ sind ebenfalls im Gespräch.

www.nkf-springe.de

www.giz.de/proklima

 

Herausgeber:

NKF Norddeutsche Kälte-Fachschule

Philipp-Reis-Straße 13

31832 Springe

Telefon 05041.9454.0

schule@nkf-springe.de

www.nkf-springe.de

 

Gemeinsame Mitgliederversammlung des VDKF Landesverbandes Nord-West und der Innung für Kälte- und Klimatechnik Bremen-Oldenburg am 30. März 2017 im Hotel „A1“, Stuhr

Seit Jahren führt der VDKF Landesvorsitzende und Obermeister Volker Girschner die Versammlung beider Verbände gemeinsam durch. Da viele Betriebe in beiden Verbänden Mitglied sind und viele Themen gleich sind, erhöht das die Effektivität und spart Zeit. 

hier gehts zur Meldung ...

 

Vollversammlung mit Neuwahlen der Landesinnung Kälte-Klimatechnik Niedersachsen/Sachsen-Anhalt

Am 15. April 2016 fand unter großer Beteiligung nach dem Ausbildertreffen die Innungsvollversammlung mit Vorstandswahlen statt.

hier gehts zur Meldung ...

Neuwahlen der Innung für Kälte- und Klimatechnik Osnabrück-Emsland

Am 14. April 2016 fanden Neuwahlen bei der Innung für Kälte- und Klimatechnik Osnabrück-Emsland statt.

hier gehts zur Meldung ...

Fusion der Innungen Dortmund und Südwestfalen

Fachinnung für Kälte- und Klimatechnik für den Reg.- Bezirk Arnsberg gegründet.

Am 5. April 2016 wurde auf einer gemeinsamen Mitgliederversammlung die Fusion der Innungen Dortmund und Südwestfalen zur neuen Fachinnung für Kälte- und Klimatechnik für den Reg.- Bezirk Arnsberg durch den Beschluss der neuen Satzung und den Wahlen zum Vorstand nun auch formal vollzogen. Der Sitz der neuen Innung wird bei der Kreishandwerkerschaft in Meschede im Hochsauerlandkreis sein.

hier gehts zur Meldung ...

25 Jahre Sächsische Innung der Kälte- und Klimatechnik

Am 5. Dezember 2015 feierte die Sächsische Innung der Kälte- und Klimatechnik ihr 25jähriges Bestehen. BIV und ZVKKW waren durch Bundesinnungsmeister Heribert Baumeister und Geschäftsführer Dr. Matthias Schmitt vertreten. In seinem Grußwort überbrachte Heribert Baumeister die herzlichen Glückwünsche des BIV und übergab ein Fahnenband für die Innungsfahne. In seiner Ansprache äußerte der Bundesinnungsmeister unter anderem den Wunsch, dass unser Handwerk wieder in Einigkeit zusammen findet.

hier gehts zur Meldung ...


© 2010-2014 Bundesinnungsverband BIV

...zurück zur zuletzt aufgerufenen Seite